So deaktivieren Sie automatische App-Updates für Android, iPhone, iPad, Windows Phone 8.1, Windows 8.1 und Windows 8.1

NDTV-Korrespondent, 15. Dezember 2014
Teilen auf Facebook Tweet Teilen E-Mail Reddit 9 Kommentare
So deaktivieren Sie automatische App-Updates für Android, iPhone, iPad, Windows Phone 8.1, Windows 8.1 und Windows 8.1
Viele Smartphone-Nutzer laden viel zu viele Apps herunter, als dass sie diese manuell aktualisieren könnten. Glücklicherweise haben die wichtigsten App-Plattformen jetzt alle automatische App-Updates, und die Standardeinstellung dafür ist „On“. Das bedeutet, dass Ihre Apps mit den neuesten Features und Bugfixes, die von den Entwicklern entwickelt wurden, auf dem Laufenden bleiben, ohne dass Sie eine einzige Sache tun müssen.

Und heutzutage bringen Apps Bugfixes schneller heraus, als man sagen kann, „Update“, so dass es viel Sinn macht, die App-Updates auf Automatik zu halten. Aber es gibt auch einige große Nachteile, die Sie veranlassen könnten, Ihre automatische Update-Richtlinie zu überdenken. update nur bei wlan

Zum einen, wenn automatische Updates aktiviert sind und sich nicht nur auf Wi-Fi beschränken, dann könnten Sie versehentlich große Mengen an Geld ausgeben, da jedes kleine Update über Ihre 3G-Verbindung heruntergeladen wird.

Abgesehen davon, dass die ständige Datenübertragung und Aktualisierung der Software auch das Telefon am Laufen hält und den Akku viel schneller entladen lässt, als Sie erwartet haben – das Ausschalten der automatischen Updates könnte Ihnen die wenig zusätzliche Zeit geben, die Sie immer brauchen.

Und dann gibt es natürlich noch die Änderungen an der Software, die Sie überhaupt nicht wollten. Manchmal fügen Bugfixes mehr Fehler hinzu, und manchmal sind neue Funktionen überhaupt keine Verbesserungen. Es gibt Zeiten, in denen Sie feststellen werden, dass eine App aktualisiert wurde, und sich dann wünschen, dass die alte Version noch vorhanden ist.

Zum Beispiel sind wir große Fans des iOS-Spiels Crossy Road – oder waren es bis zum letzten Update. Wir spielten es gerne auf einem iPad 3, bis es automatisch aktualisiert wurde. Seit dem Update hinkt das Spiel auf dem iPad hinterher und wurde frustrierend. Auch die Monetarisierungsfunktionen im Spiel sind aggressiver geworden und stehen einem ansonsten tollen Erlebnis im Wege.

So etwas kann jeder App passieren und gibt Ihnen einen guten Grund, nicht automatisch zu aktualisieren. Das Sprichwort „Wenn es nicht kaputt ist, dann repariere es nicht“ gilt. Wenn Sie mit einer solchen Situation konfrontiert sind und die automatische Aktualisierung von Apps stoppen möchten, befolgen Sie die Schritte in diesem Handbuch.

So deaktivieren Sie automatische App-Updates auf Android
Android gibt Ihnen ein hohes Maß an Freiheit bei Updates. Sie können alle Updates deaktivieren oder Updates nur auf Wi-Fi-Downloads beschränken. Sie können Updates auch nur für bestimmte Anwendungen aktivieren – so können Sie beispielsweise die neuesten Versionen von Anwendungen, die Sie sehr häufig verwenden, verwenden, aber Sie möchten keine Bandbreitenverschwendung beim Herunterladen von Updates für andere Anwendungen, die nur einmal alle drei Monate gestartet werden.

Um Updates ein- oder auszuschalten, führen Sie diese Schritte aus:

Öffnen Sie Google Play.

Tippen Sie oben links auf das Hamburger-Symbol (drei horizontale Linien).

Tippen Sie auf Einstellungen.

Tippen Sie auf Apps automatisch aktualisieren.

Um automatische App-Updates zu deaktivieren, wählen Sie Apps nicht automatisch aktualisieren.

Wenn Sie stattdessen Apps nur dann automatisch aktualisieren möchten, wenn Sie mit einem WiFi-Netzwerk verbunden sind, tippen Sie auf Apps über Wi-Fi nur im selben Popup-Fenster automatisch aktualisieren.

Mit Android können Sie auch wählen, welche Apps Sie automatisch aktualisieren möchten.

Um das automatische Update für jede App einzuschalten, gehen Sie zur App-Seite in der Google Play-App.

Tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte oben rechts.

Aktivieren Sie Auto-Update.

Auf diese Weise können Sie automatische Updates deaktivieren und ausgewählte Apps immer noch mit den neuesten Versionen bereitstellen.

So deaktivieren Sie automatische App-Updates auf Android

So deaktivieren Sie automatische App-Updates unter iOS – iPhone und iPad
Unter iOS können Sie wählen, ob Sie automatische Updates ein- oder ausschalten möchten, und wenn Sie eingeschaltet sind, können Sie wählen, ob Sie Ihre mobile Verbindung zum Herunterladen von Anwendungen verwenden möchten oder nicht. Es gibt keine Möglichkeit, automatische App-Updates für einzelne Apps unter iOS zu deaktivieren – das bedeutet, dass entweder alle Apps aktualisiert werden oder keine. Wenn Sie alle automatischen Updates stoppen möchten, sind die Schritte einfach:

Gehen Sie zu Einstellungen > iTunes & App Store.

Um alle automatischen App-Updates zu deaktivieren, deaktivieren Sie den grünen Schalter neben Updates.

Wenn Sie Apps automatisch aktualisieren möchten, aber nur, wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, lassen Sie die Updates eingeschaltet und deaktivieren Sie stattdessen Use Mobile Data.

So deaktivieren Sie automatische App-Updates unter iOS, iPhone, iPad

So deaktivieren Sie automatische App-Updates auf Windows Phone 8.1
Wie iOS können Sie auch in Windows Phone 8.1 wählen, ob Sie alle Anwendungen aktualisieren oder nicht, oder ob Sie sie nur über Wi-Fi und nicht über Mobilfunkdaten aktualisieren möchten.

Öffnen Sie den Store.

Tippen Sie auf das Symbol für die drei horizontalen Punkte unten rechts.

Tippen Sie auf Einstellungen.

Tippen Sie auf den Schalter neben Apps automatisch aktualisieren, um ihn auszuschalten.

Sie können stattdessen nur Updates über Wi-Fi erhalten, um unnötige Mobilfunkdatengebühren zu vermeiden.

So deaktivieren Sie automatische App-Updates unter Windows 8.1
Die Einstellungen für die Updates der Windows 8.1 App sind sehr ähnlich wie bei Windows Phone 8.1. Wenn Sie einen Windows 8.1-Rechner haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um automatische App-Updates zu deaktivieren.

Öffnen Sie den Store.

Wischen Sie von der